Meteodatalogging in Perfektion

gruppe

v.l.n.r. Kosar, Sterner, Werth, Paulus, Ungermanns,Anders,Bihlo

Die Systemintegrationsgruppe ist an dem Kooperations-  und Netzwerkprojekt „Remotely Piloted Aircraft Multi Sensor System“ (RPAMSS) des Studiengangs GeoInformation beteiligt und hat die Entwicklung und den Bau eines transportablen, autarken Sensorsystems für meteorologische Größen durchgeführt. Gemessen werden Daten wie Luftdruck, Luftfeuchte, Lufttemperatur, GPS Position usw. Der Sensor ist an einen Datenlogger angeschlossen und zeichet die Informationen föllig autark und unabhängig von anderen Systemen auf. So kann er in einem unbemannten Einflügler oder Ballon eingesetzt werden. nähere Infos unter: http://rpamss.cuas.at/rpamss/

Im Zuge dieses Projektes wurden weitere Sensoren, auch bezüglich ihrer Messgenauigkeit, Messgeschwindigkeit und Fehlertoleranzen untersucht, sowie deren statistische Auswertung durchgeführt. Diese Arbeiten hat Frau Magdalena Skoupilova im Rahmen ihrer Bachelorarbeit durchführt. Weitere Sensoren, die die Luftgüte (Partikel, Co2 Gehalt etc.) messen, werden zurzeit gerade untersucht und ausgewertet. Eine Implementierung der Ergebnisse in das Meßsystem ist angedacht. Einen Informellen Überblick über die bisherigen Ergebnisse hat Frau Skoupilova in dem folgenden Poster zusammengefasst:

Poster1

Poster1 Poster2

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.